es wird gesucht
Was wir nicht schreiben durften
Autor(en)
Peter, Charlotte / Speich, Suzanne
Verlag
Münsterverlag
Sprache
Deutsch
Einband
Fester Einband | 2019
Lieferhinweis
Lieferbar in 24 Stunden
Preis
inkl. 2.5% MwSt.
CHF 24.00
Auflage
1. A.
Masse
H21.2 cm x B15.1 cm x D2.0 cm 332 g
Seitenangaben
160 S.
BZ-Nr.
31659255
ISBN
978-3-907146-52-1
EAN
9783907146521
Wenn die Autorinnen ihre Nähkästchen öffnen, wird es spannend. Beide sind ausgestattet mit hoher Begabung für die richtige Frage im passenden Moment, mit dem guten Riecher für eine packende Geschichte , dem Herz auf dem rechten Fleck und dem Mut, eine Story auch mal nicht zu bringen, wenn damit Menschen geschadet würde - heute rare journalistische Fähigkeiten. Wir reisen mit ihnen zu den Kennedys, zu Päpsten, in fremde Kulturen auf Wegen, die selten von Westlern begangen wurden, begegnen Diktatoren und Politgrössen, erleben ungewohnte Blickwinkel auf Länder, die eher negativ konnotiert sind und erfahren was hinter den Kulissen von Zeitungen geschieht. In Zeiten von Fake-News ein Buch auf der Suche nach Wahrheit hinter den Geschichten.
Charlotte Peter, geb. 1924 in Zürich, doktorierte in Geschichte und hatte zwei Ziele im Leben: schreiben und reisen. Sie wurde Kulturredaktorin bei der Züri Woche, amtete 15 Jahre als Chefredaktorin der Elle, arbeitete für die Swissair, verfasste ein Dutzend Bücher und organisierte und betreute Reisen in sämtliche Gegenden dieser Welt.Suzanne Speich, Journalistin, Medien- und Kunstunternehmerin. Time Life, Associated Press, Chefreporterin Blick, Chefredaktorin annabelle, Gesellschaftskolumnistin ZüriWoche, Gründerin von VIVA SWIZZ Music Television. 2005 Kauf des photographischen Werks von Michel Comte und seither Leitung des Michel Comte Estate.
Informationen
Service
Unsere Adresse
  • Buchhandlung Beer
  • St. Peterhofstatt 10
  • 8001 Zürich
  • buchhandlung@buch-beer.ch

Tel.: +41 (0)44 211 27 05